top of page

Buchempfehlung: "Licht im Dunkeln"

Mit Astrophysiker Heino Falcke auf der Reise durchs Universum. Ein Living Book für Jugendliche und Erwachsene (Schulfach: Natur, Mensch, Gesellschaft).




"Dieses Buch ist eine Einladung auf eine persönliche Reise mit mir durch dieses -durch unser - Universum. Wir starten im ersten Teil auf der Erde, fliegen vorbei an Mond und Sonne, passieren die Planeten und lernen aus der Geschichte der Astronomie, die bis heute unser Weltbild prägt.

Der zweite Teil des Buches ist eine Reise durch das Wissen der modernen Astronomie. Raum und Zeit werden relativ. Sterne werden geboren, vergehen und werden manchmal zu Schwarzen Löchern. Schliesslich verlassen wir unsere Milchstrasse, bis wir ein unvorstellbar grosses Universum sehen, in dem es von Galaxien und monsterhaften Schwarzen Löchern nur so wimmelt. Galaxien erzählen vom Anbeginn von Raum und Zeit, dem Urknall. Schwarze Löcher stehen für das Ende der Zeit.

Das erste Bild eines Schwarzen Lochs war ein Kraftakt der Wissenschaft, für den Hunderte Forscher jahrelang zusammengearbeitet haben. Die Idee zum Bild, die von einem kleinen Senfkorn zu einem grossen Experiment wuchs, die spannende Expedition zu den Radioteleskopen auf der ganzen Welt und die aufregende Zeit, bis endlich das Bild in Licht der Öffentlichkeit trat. Meine Erlebnisse dieses Abenteuers beschreibe ich im dritten Teil.

Im vierten Teil wollen wir uns dann an ein paar der letzten grossen Fragen der Wissenschaft wagen." (Auszug aus "Licht im Dunkeln", S.12)


"Licht im Dunkeln"

Heino Falcke

Verlag Klett-Cotta

400 Seiten

ISBN: 978-3-608-98671-6


Rezension:»Heino Falckes sehr persönliches Buch […] gewährt erstaunlich offene Einblicke in ein Forscherleben. Es führt sehr verständlich in die Frühgeschichte der Astronomie und ihre modernen Grundlagen ein, vermittelt gesicherte Kenntnisse und erläutert offene Fragen zu unserem Universum.« (André Behr, NZZ am Sonntag, 25. Oktober 2020)


Zum Autor: Heino Falcke, *1966, Professor für Astrophysik und Radioastronomie, präsentierte am 10.04.2019 der Weltöffentlichkeit das erste Bild eines schwarzen Lochs. Mehr auf https://heinofalcke.org/de/home-deutsch/


38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page